Über den Tellerrand Café gewinnt Deutschen Gastro-Gründerpreis

Spannung, Neugier und, dank Moderator Tim Mälzer, auch eine große Portion Humor, prägten die Entscheidung beim Finale des Deutschen Gastro-Gründerpreis bei der Internorga 2019 in Hamburg. Am Ende fiel das Votum eindeutig aus: das „Über den Tellerrand Café“ holte als Sieger den diesjährigen Hauptpreis nach München.

Mit der Idee, ein Café als Sozialunternehmen und Begegnungsstätte zu verstehen, in dem Menschen mit und ohne Fluchterfahrung miteinander kochen sowie Gäste und Mitarbeiter voneinander lernen, begeisterten sie auch Promikoch und Moderator Tim Mälzer: „Alle vorgestellten Startups zeigen, mit welcher Vielfalt und Innovationskraft sich die Gastronomie in den nächsten Jahren entwickeln wird. Vor allem das Siegerkonzept gibt nachhaltige Impulse für die Zukunft der Branche.“ 

Vor zwei Wochen hatte die Jury des Deutschen Gastro-Gründerpreises die Finalisten des diesjährigen Wettbewerbes zur Internorga 2019 bekannt gegeben. Die Fachjury war prominent besetzt: darunter Köchin und Kochbuchautorin Sophia Hoffmann und Patrick Rüther, Vorstand des Leaders Clubs und Mitgründer der Bullerei sowie des ÜberQuell in Hamburg.

Die Auserwählten präsentierten ihre Konzepte live beim Finale des Deutschen Gastro-Gründerpreises am 15. März auf der Internorga 2019. Tim Mälzer moderierte die spannenden Gründer-Pitches und das Fachpublikum wählte anschließend per Live-Voting den Hauptgewinner, den zusätzlich 10.000 Euro Startkapital, eine 40-stündige Beratung im Wert von 5.000 Euro durch den Leaders Club Deutschland, die Teilnahme an Europas größtem Kongress für die professionelle Gastronomie, dem Internationalen Foodservice-Forum im Rahmen der Internorga, sowie eine 4-tägige Trendreise von Radeberger nach New York erwartet.

Quelle: tageskarte.io (gekürzter Beitrag)

Kaffee Maxim, die kolumbianische Hilfsorganisation Semillas und Agrosolidaria Colombia danken dem #cafeueberdentellerrand und all seinen Besuchern, die mit jeder Tasse Kaffee Maxim #kaffeemaxim Kindern und Jugendlichen einen besseren Zugang zu Bildung ermöglichen!

Share This:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen