§ 1 Allgemein

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das vertragliche Verhältnis zwischen der MAXIM KAFFEE GmbH (im Folgenden „CAFE MAXIM“ bzw „MAXIM KAFFEE GmbH“ genannt) und privaten Verbrauchern und Unternehmern bzw. Institutionen (im Folgenden „Käufer“ genannt), die die Waren von CAFE MAXIM erwerben.
Verbraucher im Sinne der AGB sind natürliche Personen, die mit CAFE MAXIM in eine Geschäftsbeziehung treten, ohne dass eine gewerbliche bzw. selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne der AGB sind natürliche / juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung der gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit CAFE MAXIM eine Geschäftsbeziehung unterhalten.

Vertragssprache ist deutsch oder englisch.

§ 2 Vertrag

Ihr Vertragspartner ist die MAXIM KAFFEE GmbH. Verträge in unserem Internetshop lassen sich zurzeit nur in deutscher oder englischer Sprache schließen. Unsere Werbeangebote sind freibleibend, solange sie nicht zum Inhalt einer vertraglichen Vereinbarung werden.

Vor der Absendung Ihrer Bestellung besteht die Möglichkeit der Prüfung und Korrektur der von Ihnen eingegebenen Daten. Mit der Absendung Ihrer Bestellung geben Sie eine verbindliche Vertragserklärung ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem technisch einwandfreien Eingang Ihrer Bestellung.

Ein verbindlicher Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung annehmen.

Die Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Auftrages dar (es sei denn wir fordern gerade dort erstmals zur Zahlung auf), sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist und kann für Archivierungszwecke verwendet werden.

§ 3 Versandkosten

Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen bis zu einem Bestellwert von 79 Euro pauschal 5,90 Euro pro Lieferung. Über 79 Euro ist der Versand kostenfrei. Wir liefern per DHL oder GLS.

Bei Nachnahmesendungen berechnen wir einen Aufpreis in Höhe von 5 Euro. Zusätzlich erhebt der Zusteller bei Warenübergabe ein Entgelt von 2 Euro.

Bestellungen in das Ausland sind zu folgenden Ausladversandkosten möglich. Etwaige Zusatzkosten wie z.B. Zoll und Zollbearbeitungsgebühren können entstehen und werden duch CAFE MAXIM nicht getragen. Bitte kontaktieren Sie Ihre zuständige Zollbehörde für genaue Kosten und Gebühren.

§ 4 Lieferung

Die Lieferung verfügbarer Artikel erfolgt innerhalb von 4 Werktagen nach Vertragsschluss an die vom Käufer mitgeteilte Adresse. Sollten unplanmäßige Lieferverzögerungen außerhalb dieser Zeit notwendig sein, werden wir diese per E-Mail mitteilen.

§ 5 Gefahrenübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs der Ware bzw. zufälligen Verschlechterung der Ware geht auf den Käufer nach einem ersten Zustellversuch über. Handelt es sich bei dem Kauf um eine Handelsgeschäft und nicht um einem Verbraucher, dann erfolgt der Gefahrenübergang bei der Übergabe an den Frachtführer bzw. dem Versanddienstleister.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§ 7 Preise

Der im jeweiligen Angebot aufgeführte Preis versteht sich als Endpreis esklusive Mehrwertsteuer und etwaiger weiterer Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Versandkosten.

§ 8 Gewährleistung und Beschwerdemanagement

Für von uns gelieferte Ware gilt gegenüber Verbrauchern die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren. Die Frist beginnt mit der Ablieferung der Ware. Gewährleistungsansprüche gegenüber Unternehmern werden auf einen Zeitraum von einem Jahr ab Ablieferung beschränkt.
Unternehmer müssen offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Bei der Entdeckung nicht offensichtlicher Mängel gilt die Verpflichtung zur unverzüglichen Rüge, spätestens innerhalb von 14 Tagen ab Entdeckung des Mangels. Zur Erhaltung der Rechte des Käufers genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung des jeweiligen Mangels als genehmigt. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Für Kaufleute gilt ergänzend § 377 HGB.
Von in den vorstehenden Regelungen zu 1. und 2. erfolgten Beschränkungen oder Ausschlüssen der Gewährleistungshaftung ausdrücklich ausgenommen sind die auf einem Mangel beruhenden Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die aus einer durch uns zu vertretenden Pflichtverletzung folgen, sowie Schadensersatzansprüche für sonstige Schäden, die aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns folgen. Für die vorstehend ausgenommenen Ansprüche kommt die gesetzliche Verjährung von 2 Jahren zur Anwendung. Beschränkungen oder Ausschlüsse von Gewährleistungsansprüchen insgesamt gelten nicht im Fall der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie durch uns oder des arglistigen Verschweigens eines Mangels durch uns i.S.v. § 444 BGB. Eine eventuelle Herstellergarantie bleibt ebenfalls unberührt. Unberührt bleibt daneben die Regelung des § 478 BGB zum Regress des Händlers gegenüber dem eigenen Lieferanten beim Verkauf von neu hergestellten Waren an einen Verbraucher.
Innerhalb der Gewährleistungsfrist sind wir bei Mängeln, die der gesetzlichen Gewährleistung unterliegen, zur kostenfreien Nacherfüllung, d.h. zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung verpflichtet. Verbraucher als Vertragspartner haben die Wahl, ob im Fall eines Mangels die Nacherfüllung durch Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind bei Vorliegen besonderer im Gesetz geregelter Voraussetzungen berechtigt die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, insbesondere wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Vertragspartner bleibt. Bei Verträgen mit Unternehmern erfolgt die Art der Nacherfüllung nach unserer Wahl. Sind wir zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über eine angemessene Frist hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, sind Sie nach Ihrer Wahl berechtigt, eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können auch Ansprüche auf Schadensersatz bestehen. Der Rücktritt sowie der Schadensersatz statt der ganzen Leistung sind zudem ausgeschlossen, wenn der Mangel den Wert oder die Tauglichkeit der Kaufsache bzw. des Werkes nur unerheblich mindert.
Wir legen Wert auf Ihre Kundenzufriedenheit. Sie können sich jederzeit auf einem der eingangs angegebenen Kontaktwege an uns wenden. Wir bemühen uns Ihr Anliegen möglichst schnell zu prüfen und werden uns hierzu nach Eingang der Unterlagen bzw. Ihrer Eingabe oder Beschwerde bei Ihnen melden. Geben Sie uns aber etwas Zeit, da es in Gewährleistungsfällen häufig der Einschaltung des Herstellers bedarf. Bei Beschwerden helfen Sie uns, wenn Sie uns möglichst genau den Gegenstand des Problems schildern und gegebenenfalls Bestellunterlagen in Kopie übermitteln oder zumindest Bestellnummer, Kundennummer etc. angeben. Sollten Sie auch binnen 5 Werktagen keine Reaktion von uns erhalten, fragen Sie bitte nach. In seltenen Fällen können E-Mails in Spamfiltern bei uns oder bei Ihnen „hängen“ geblieben sein oder eine Nachricht auf sonstigem Weg hat Sie nicht erreicht oder ist versehentlich unterblieben.
Bei Serviceanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst, den Sie wie folgt erreichen:

Maxim Kaffee GmbH
Adlzreiterstraße 8
80337 München
Telefon 0179 4268791
E-Mail: info@cafe-maxim.com

§ 9 Haftungsbeschränkung

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit resultierenden Schäden haftet CAFE MAXIM, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen – weitere Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer von CAFE MAXIM abgegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

§ 10 Gerichtsstand

Streitigkeiten aus diesen AGB unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland – eine Geltung von UN-Kaufrecht ist ferner ausgeschlossen. Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Geschäftssitz der MAXIM KAFFEE GmbH in München. Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz bzw. der Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

Stand: Mai 2014

Menü schließen